3. Internationaler Psychodrama-Kongress 23. - 25. September 2016

Der Kongress richtet sich an Fachpersonen aus psychosozialen, pädagogischen 
und medizinischen Berufen:
Psychologie/Psychotherapie, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pädiatrie, Psychiatrie, Logopädie, Psychomotorik, Heilpädagogik und Schule.

«Alles bleibt, wie es niemals war»

Mit diesem Titel wollen wir auf die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Auswirkung auf Kinder, Jugendliche und deren Familien aufmerksam machen.

Was brauchen Kinder trotz widriger Umstände, um sich gesund entwickeln zu können? Können Rollenspiele bei traumatisierten Flüchtlingskindern aus Krisen- und Kriegsgebieten Ressourcen aktivieren? Welche Aktionsmethoden können widerspenstige Jugendliche handlungsfähig machen? Welche Heldinnen und Helden sind heute notwendig? Wie können Eltern und Familien mit spielerischen und kreativen Methoden erreicht und unterstützt werden? Können Computer-Games zu einer Ich-Stärkung beitragen? Sind neue Ansätze und Modelle nötig?

 

Flyer

fabe -  Familien-, Paar- und ErziehungsberatungPsychodrama Helvetiai:pdaIPSRMoreno InstitutÖAGG | PDPsychodrama Institut für EuropaSzenen | Institut für Psychodrama